Schulkultur

Inklusion

Unsere Vorstellungen von schulischer Inklusion decken sich mit dem Leitbild unserer Schule:

Allen muss die Möglichkeit eingeräumt werden, ihre Potenziale zu entdecken, weiter zu entwickeln und zu leben. Wir stellen uns eine Schule vor, die all diesen unterschiedlichen Menschen Räume, Zeit und Begleitung anbietet. Im bestehenden Konzept unseres Lernhauses haben wir uns auf den Weg gemacht.

Gemeinsames Arbeiten im Klassenverband in den Projektzeiten, Arbeiten mit Hand, Kopf  und Herz in den Werkstätten sowie die Arbeit an unterschiedlichen Bausteinen in den Lernbüros erlauben das „Andocken“ nicht nur eines bestimmten Schülertypus', sondern aller SchülerInnen am schulischen Lerngeschehen. Die begleitende Unterstützung durch SonderpädagogenInnen ist gewährleistet.

Besonders in unseren Projektzeiten wird das Lernen im und am Leben in den Blick genommen inkl. „Sich-Zeigen“ und „Sich-Beweisen“ bei den Präsentationen, die in der wertschätzenden Atmosphäre im Klassenverband stattfinden. Die Entwicklung von Selbstbewusstsein wird verstärkt im Projekt „Abenteuer helfen“ (Jg 7) und der „Herausforderung“ (Jg 9 ).

 Wir nehmen in der Regel 12 SchülerInnen mit festgestelltem sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf pro Jahrgang auf, die auf alle Klassen verteilt werden (drei pro Klassengemeinschaft). Momentan sind dies Kinder und Jugendliche mit den offiziell festgestellten Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, Sprache, sowie körperliche und motorische Entwicklung.

Im Lernen für sich selbst, miteinander und füreinander wird Wertschätzung im Schulalltag auf verschiedene Art und Weise nachhaltig erlebbar. Wir sorgen für die Erfahrung von Gemeinsamkeit im Lernen und Handeln Tag für Tag. Hier greift ein Beratungskonzept, das Ansprechbarkeit und Coaching im Stundenplan festlegt.

Im Kommunikationsdreieck zwischen SchülerIn – TutorIn – SonderpädagogeIn/FachlehrerIn werden Lernfortschritte besprochen, analysiert und dokumentiert. Für Eltern bietet das Logbuch als Kommunikationsmittel eine stete Möglichkeit,  sich über die laufenden Prozesse zu informieren und mit der Schule in Kontakt zu treten.