breit gefächerte, mehrkanalige Lehr- und Lernarrangements

  • breit gefächerte Lernangebote  als Antwort auf die als positiv erlebte Heterogenität der Schülerschaft
  • abwechslungsreiche Lernangebote, die dem Entdecken und Weiterentwickeln von Potenzialen zuträglich sind
  • Selbstwirksamkeitserfahrungen in den Unterrichtsformaten und in Projekten wie:

    • Projekt „Verantwortung“ in Jgst 7
    • Projekt „Herausforderung“ in Jgst 9
    • von SuS organisierte Vollversammlungen
    • ein Hospitationskonzept, das maßgeblich auf die Mitarbeit von SuS setzt
    • die Implementierung der „global goals“, Bildung für nachhaltige Entwicklung, in allen unterrichtlichen Aktivitäten

  • den Ausbau kultureller und handwerklicher Auseinandersetzung mit der Welt gerade, aber keineswegs ausschließlich,  im Werkstattbereich
  • Wechsel zwischen individueller Lernzeit und Kursunterricht in der gymnasialen Oberstufe
  • die Einführung und Weiterentwicklung von „Lernexpeditionen“ in der gymnasialen Oberstufe